SV Sallach  1922 e.V.

         
  
    Abteilung Tennis - Aktuelles

SV Home Abteilungsführung
       
       


21. Januar 2018
Abteilungsführung im Amt bestätigt
(von Georg Herreiner)

Am 21. Januar hat die Tennisabteilung des SV Sallach ihre Jahresversammlung im Vereinsheim abgehalten. Nach der Begrüßung und einem gemeinsamen Essen führte Abteilungsleiter Georg Herreiner zunächst die Siegerehrung des nachmittäglichen Schleiferlturniers durch, welches von Simone Lagetar und Karl Hasenecker gewonnen wurde. Anschließend gab er einen ausführlichen Rückblick über das abgelaufene Sportjahr und die Tätigkeiten der Abteilung ab. Zu Beginn seiner Ausführungen bedauerte Herreiner, dass die Mitgliederzahl der Abteilung leider aufgrund dreier Austritte etwas geschrumpft ist und nunmehr 109 Mitglieder beträgt.  Hier möchte man im laufenden Jahr mit einem Kinder- und Erwachsenentraining dem Mitgliederschwund ein wenig entgegensteuern. Im Januar des vergangenen Jahres fand der sog. „Bäuml-Anderl-Gedächtniscup“ statt, wobei sich Daniela Bacherl und Jozo Lagetar den Sieg sichern konnten. Im Zeitraum März/April 2017 führte man wieder in Eigenregie in mehreren Arbeitseinsätzen die Instandsetzung der drei vereinseigenen Tennisplätze durch, wodurch man Jahr für Jahr eine Menge Geld für den Verein einsparen kann. Vom 20. – 23. April 2017 begab man sich mit 12 Teilnehmern ins Trainingslager nach  Kroatien, wo man hervorragende Bedingungen vorfand und man auch heuer wieder hin möchte. Hervorragend angenommen wurde ein Kindertraining in der 1. Pfingstferienwoche, das von Tennislehrer Christoph Meister geleitet wurde und das auch in diesem Jahr zusammen mit einem Erwachsenentraining wieder angeboten wird. Am Pfingstmontag hielt man ein Schleiferlturnier ab, was mit 20 Teilnehmern gut angenommen und von Simone Lagetar und Andreas Herreiner gewonnen wurde. Das absolute Highlight im Vereinsjahr war natürlich die Fahnenweihe des SV Sallach vom 09. – 12. Juni. Nicht so gut verliefen die Meisterschaftsspiele, so musste die Herrenmannschaft den Abstieg in die Kreisklasse 2 hinnehmen und auch die Herren-40-Mannschaft zierte am Schluss das Tabellenende. Aushängeschild der Tennis´ler ist die Damenmannschaft, welche einen hervorragenden 2. Saisonplatz erzielte, was den Aufstieg in die Bezirksklasse 2 zur Folge hatte. Während des Sportwochenendes veranstaltete man am 15. Juli zum ersten Male die „Sallacher-Peugeot-Open“. Auch hier beteiligten sich insgesamt erfreuliche 10 Mixed-Paare, gewonnen wurde es vom einheimischen Duo Simone Lagetar und Christoph Wellenhofer. Bemängelt wurde durch den Abteilungsleiter anschließend ein wenig die Beteiligung an diversen Arbeitseinsätzen und an den Vereinsmeisterschaften. Am 23. September organisierte man den „Sepp-Singer-Gedächtnis-Cup“, welcher unter Beteiligung der drei ehemaligen Vereine des Verstorbenen aus Laberweinting, Geiselhöring und Sallach durchgeführt wurde. Den Sieg konnte hier das Duo Johannes Arnold und Christoph Wellenhofer verbuchen. Mit der Saisonabschlussfeier im Oktober 2017 endete das Vereinsjahr. Des Weiteren berichtete Herreiner von diversen Feierlichkeiten und runden Geburtstagen. Nach einem kurzen Kassenbericht von Maria Attenberger, der von Hauptkassier Wolfgang Brand geprüft und für einwandfrei befunden wurde, sprach der 1. Vorstand des SV Sallach, Wolfgang Bäuml, zu den Tennislern und war überwiegend voll des Lobes. Bäuml übernahm anschließend auch das Amt des Wahlleiters und hatte hierbei ein leichtes Amt. Sämtliche Funktionsträger stellten sich zur Wiederwahl und wurden auch einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Gewählt wurden Georg Herreiner zum 1. Abteilungsleiter, Hermann Singer zum 2. Abteilungsleiter, Maria Attenberger zur Kassiererin und Martina Haslbeck zur Schriftführerin und Vergnügungswartin. Beim abschließenden Punkt „Wünsche und Anträge“ blieben schließlich wenige Fragen offen, so dass Herreiner nach einem kleinen Ausblick auf das Jahr 2018 und dem Hinweis auf diverse anstehende Termine und Veranstaltungen eine harmonisch verlaufende Jahresversammlung beenden konnte.


6. Mai 2016
Trikotspende für die Tennis-Damenmannschaft
(von Otto Strasser)

Die Tennisabteilung des SV Sallach hat für die neue Saison zum ersten Mal eine Damenmannschaft für die Punktspielrunde angemeldet. Nun bekamen die sechs Spielerinnen um ihre Mannschaftsführerin Simone Lagetar rechtzeitig für ihr erstes Auswärtsspiel am kommenden Sonntag um 9 Uhr in Schierling sowohl eine Trainingsjacke als auch ein dazu passendes Sweatshirt  vom Inhaber der Firma Holz Weiß GmbH & Co KG  im Wert von ca. 1000 € gespendet.  Robert Weiß, Geschäftsgründer und –führer der gleichnamigen Schreinerei in Geiselhöring und zugleich stellvertretender Abteilungsleiter der Sallacher Fußballer und aktiver Stockschütze des SV Sallach hat schon viel für den Sportverein getan und gilt allgemein als großer Förderer des Vereinssports. Tennischef Georg Herreiner und Mannschaftsführerin Simone Lagetar dankten Robert Weiß für seine großherzige Spende.    Simone versicherte dem Spender, dass sie und ihre Mitspielerinnen mit ihrer neuen Spielkleidung am Sonntag besonders motiviert seien werden und alles versuchen werden, in ihrem ersten Punktspiel gut abzuschneiden.


 




.Sallach liegt in der Mitte des Dreiecks Regensburg - Deggendorf - Landshut an der Staatsstraße 2142 zwischen Straubing (BAB3, B8, B20) und Neufahrn/Ndb. (B15).
Oder von Regensburg über Sünching kommend in Geiselhöring Richtung Mallersdorf/Landshut.



 



www.sallach-online.de